Hike#82 / Jungeralp – Meidsee – Gruben

Mit Kollege Immo, den ich letztes Jahr auf dem PCT kennengelernt habe, plane ich im Rahmen meiner AlpenpĂ€sse-Fernwanderung einen ersten Shakedown-Hike, um mich auf mein teilweise neues Material einzustellen und einen Erfahrungswert fĂŒr meine noch immer reduzierte Fitness zu erhalten. Also packen wir die ersten zwei PĂ€sse, namentlich den Augstbordpass sowie den Meidpass auf unsere Agenda fĂŒr den ZweitĂ€ger und sparen uns schon mal die ersten 700 Höhenmeter von St.Niklaus hoch zur Jungernalp, was sicherlich auch den zwei uns begleitenden Kollegen von Immo Reto und Roland entgegenkommt. Gleich hinter der Gondelstation beginnt der Anstieg, fĂŒhrt uns durch lichten Wald und schliesslich durch ein vor Katzengold glitzerndes Geröllfeld hoch zur ersten Passhöhe, wo wir bei zĂŒgigem Westwind unser Mittagessen vertilgen. Schön hier! 😃

Danach geht es zĂŒgig runter in Richtung Gruben-Meiden im Turtmanntal, und ja, Gruben sind zu meiden, ausser es gewittert! 🙂 Auf der gegenĂŒberliegenden Talseite sind zwei weisse Tipis auszumachen, an denen wir im Verlauf des Nachmittags noch vorbeilaufen werden, denn der Meidsee – unser Tagesziel – liegt oberhalb. Ein wenig unterhalb von GrĂŒobu Oberstafel, was fĂŒr ein Name, schlĂ€ngelt sich der Wanderweg in einem sehr schönen WaldstĂŒck bis zum Talboden.

Im Hotel Schwarzhorn machen wir kurz Pause und fĂŒllen unsere Wassertanks, danach nehmen wir auf der anderen Talseite die noch etwas ĂŒber 800 Höhenmeter zum Meidsee, wo wir unser Zelt aufstellen wollen, in Angriff. Wir kommen zĂŒgig voran, das Wetter hĂ€lt erfreulicherweise soweit und kurz vor sechs Uhr gelangen wir zu besagtem See.

Da nördlich des Wanderwegs ein Jagdbanngebiet sich erstreckt, beschliessen wir unsere Zelte am oberen Ende des MeidtÀlli aufzustellen. Das Panorama auf Dom, Àusseres Barrhorn, Meidhorn und Weisshorn ist gewaltig, selten einen so schönen Ausblick aus dem Schlafzimmerfenster gehabt!

Die Nacht verlĂ€uft ruhig, zumindest bis kurz nach fĂŒnf, als uns Donnergrollen und erste Regentropfen wecken. Immo der unter freiem Himmel geschlafen hat, muss seine Siebensachen als erstes zusammenpacken, es zieht ein heftiges Gewitter auf! Die Temperaturen purzeln und die Windböen rĂŒtteln an unseren Zelten, schliesslich beschliessen wir rechtsumkehrt zu machen, den Meidpass zu meiden und runter nach Gruben zum Postauto zu laufen, zu frĂŒh und zu heftig hat uns das Unwetter ĂŒberrascht…


Distanz: 23km
Höhenmeter: 1’880m hoch / 2’030m runter
Marschzeit: 8h
GPS-Route: SchweizMobil
Beschrieb: AlpenpĂ€sse-Weg (Nr. 6), Etappen 21+22 (Abschnitt Jungeralp-Meidsee)

Schreiben Sie einen Kommentar