Day#47 / South Fork San Joaquin River – Bear Ridge (km 1371-1406)

Ich erwache gut erholt, das ĂŒppige Nachtessen und der Wasserfall-Whitenoise im Hintergrund haben Wirkung gezeigt. Ich starte kurz nach sieben Uhr entlang des Joaquin Rivers, die erste Etappe geht rund 10km immer leicht abwĂ€rts bis zur Abzweigung zur Muir Trail Ranch. Etliche Male gilt es kleinere Streams mittels Rockhopping oder die grösseren dank FussgĂ€ngerbrĂŒcken zu queren, was immer wieder einen Schnappschuss wert ist. Als ich in den John Muir Nationalpark einlaufe verĂ€ndert sich die Landschaft dahingehend, dass das Tal viel breiter, der Wald dichter wird und die Menge an Moskitos exponentiell zunimmt. Die Plagegeister lassen einen echt verzweifeln, sie stechen durch alles! Auf diese Herausforderung war ich noch nicht vorbereitet
 Ich passiere einen gigantischen umgefallenen Baum, und zĂ€hle dessen Jahrringe. Ich komme auf etwas ĂŒber 370, so alt macht ehrfĂŒrchtig.

Kurz darauf beginnt auch schon der strenge Aufstieg zum Selden-Pass. Bis zum Plateau hoch mit seinen ersten zwei Seen sind vor allem die Plagegeister mĂŒhsam, zudem habe ich andauernd Hunger. Oben angekommen staune ich ĂŒber die vielen Fische und das klare Wasser. Nach einem Lunch beim Heart Lake – auf den Fotos ist seine Herzform nur schwierig zu erkennen – erklimme ich noch die Passhöhe, die Aussicht auf die darunterliegende Seenlandschaft ist wieder mal bombastisch!

Selden Pass

Der Abstieg zieht sich echt in die LĂ€nge, zudem ist eine Querung des Bear Creek nur mittels Durchwaten möglich, nasse FĂŒsse ahoi! Um halb fĂŒnf nehme ich den letzten Aufstieg fĂŒr heute in Angriff, er fĂŒhrt mich auf die Bear Ridge mit phĂ€nomenaler Aussicht auf das eben durchquerte Gebiet sowie die den Bear Creek flankierenden Berge. Dieser Campsite ist wohl der schönste bisher auf dem Trail!


3 Kommentare

Kommentieren

Wow, das sind einfach nur atemberaubend schöne Bilder. Und Du hast sie Dir hart erarbeitet. Das mit den Moskitos ist echt lÀstig. Halte durch!!

Hoi Thierry,
Vielen Dank.
Die Bilder sind bezaubernd, vorallem das glasklare Wasser im See vom mittleren Abschnitt hat es mir angetan đŸ˜đŸ€©
Gute Weiterreise!
Chris hat auch geschrieben ein Paar Photos hats zerdrĂŒckt.
Liebe GrĂŒsse,
Ralph

Schreiben Sie einen Kommentar