Hike#85 / Tizi n Oucheg

Während den Herbstferien in Marokko wollte ich nebst Yoga und Wellensurfen auch einen Blick auf das naheliegende Atlas-Gebirge werfen. So lassen Bea, Nina und ich uns per Geländewagen aus dem Ourika-Valley hoch nach Tizi n Oucheg chauffieren, um uns von einem jungen FĂĽhrer einen Vorgeschmack zum Jebel Yagour – Plateau geben zu lassen, das ich gerne mal mit Zelt und Pack im FrĂĽhling queren möchte. Jetzt im Herbst ist es zu trocken und aufgrund des schweren Erdbebens ein paar Wochen zuvor auch nicht opportun. Fasziniert bin ich von den Farben des Gesteins und ab der schroffen Gebirgsketten weiter östlich…

Vom Gite aus marschieren wir los, queren das kleine Dörfchen Tizi n Oucheg und marschieren einem dahinterliegenden Tal entlang hoch bis zu einem alten knorrigen Baum, wo wir eine Pause einlegen. Anschliessend geht es auf der gegenüberliegenden Talseite wieder runter, an spärlich bepflanzten Terrassen und kleinen Lehmhäuschen wieder runter. Eindrücklich zu sehen, mit wie wenig und so naturnah die Berber noch immer leben.


Schreiben Sie einen Kommentar